Das Projekt

Menschen mit und ohne psychische Erkrankungen sollten gemeinsam in allen Lebensbereichen selbstbestimmt leben und zusammenleben. Das Leben mit allen ist bunter, sozial und kulturell vielfältiger, möglichkeits- und erkenntnisreicher. 


 

Seelische Gesundheit betrifft uns alle und ist ein wichtiges gesellschaftliches Thema. Den einzelnen Betroffenen fällt es jedoch oft schwer, sich über ihre eigene psychische Krankheit zu äußern. Die Teilhabe am sozialen Leben, die Wiedereingliederung in die Arbeit und die gesellschaftliche Partizipation sind weiterhin stark eingeschränkt. In vielen alltäglichen Situationen will das Projekt „anders denken über anders sein“ Menschen begegnen, um das Thema „Seelische Gesundheit“ in die Öffentlichkeit zu bringen.  Bestehende Einstellungen sollen hinterfragt bzw. herausgefordert werden.

 

Insofern kann das Projekt „anders denken über anders sein“ nicht nur unsere Alltagskultur verändern, sondern gleichzeitig zu einem wichtigen Gestaltungsprinzip einer nachhaltigen gesellschaftlichen Entwicklung in Richtung menschlicher Begegnung werden.


Freundschaft²

 

In dem Projekt Freundschaft² bilden Ehrenamtliche und Psychiatrie-Erfahrene eine Freundschaftspartnerschaft...

»mehr

 

Kultur²

 

Kultur baut Brücken - an der Vielfalt des Lebens teilnehmen.

Mit unseren Veranstaltungen möchten wir Kultur möglich machen und mit vielen verschiedenen künstlerischen Aktionen Begegnungen fördern...

 »mehr

Schulprojekte "Verrückt? Na und!"

Ein gemischtes Team aus Menschen, mit und ohne Erfahrung seelischer Krisen, begegnet Schülerinnen und Schülern, die ...
»mehr

Talentbörse

Bei dem Projekt "Talentbörse" sollen Talente und Fähigkeiten im Vordergrund stehen, die miteinander getauscht werden können...

»mehr

 



Aktuelle Veranstaltungen


Wohnzimmerkultur

Kleinkunst von Jedermann für Jedermann!

Von Musikern, Literaten, Artisten, Schauspielern und Künstlern, die einem ausgesuchten Publikum ihr Können darbieten wollen.
Persönlich gestaltete Konzerte, Lesungen und Performances ermöglichen Begegnungen im lockeren Rahmen durch eine bunte Mischung von Künstlern und Gästen mit und ohne Behinderung.

So möchten wir Begegnungen mit Freunden und Fremden auf gemütliche und ungewöhnliche Art und Weise schaffen.

 

                                 Das ist Wohnzimmerkultur.

 

Wir laden Sie herzlich zu unseren regelmäßigen Veranstaltungen der Wohnzimmerkultur im SKA-Treff in der Skagerrakstraße 2 ein.

 

Kultur baut Brücken.

Kultur schafft Begegnungen.

Kultur ohne Schlangestehen.

 

Lust mitzumachen?

»mehr

 



Veranstaltungshinweis

Diese Seite wird zur Zeit bearbeitet.

Aktuelle News

Wir sind jetzt auch auf der Inklusionslandkarte und bei Facebook zu finden.