» Wussten Sie eigentlich, dass exakt 100 % der Weltbevölkerung anders sind? «

Das Projekt

Menschen mit und ohne psychische Erkrankungen sollten gemeinsam in allen Lebensbereichen selbstbestimmt leben und zusammenleben. Das Leben mit allen ist bunter, sozial und kulturell vielfältiger, möglichkeits- und erkenntnisreicher. 


 

Seelische Gesundheit betrifft uns alle und ist ein wichtiges gesellschaftliches Thema. Den einzelnen Betroffenen fällt es jedoch oft schwer, sich über ihre eigene psychische Krankheit zu äußern. Die Teilhabe am sozialen Leben, die Wiedereingliederung in die Arbeit und die gesellschaftliche Partizipation sind weiterhin stark eingeschränkt. In vielen alltäglichen Situationen will das Projekt „anders denken über anders sein“ Menschen begegnen, um das Thema „Seelische Gesundheit“ in die Öffentlichkeit zu bringen.  Bestehende Einstellungen sollen hinterfragt bzw. herausgefordert werden.

 

Insofern kann das Projekt „anders denken über anders sein“ nicht nur unsere Alltagskultur verändern, sondern gleichzeitig zu einem wichtigen Gestaltungsprinzip einer nachhaltigen gesellschaftlichen Entwicklung in Richtung menschlicher Begegnung werden.


Aktuelle Veranstaltungen

Kulturlotsen Veranstaltung

 

 

Wir laden herzlich ein zum Kneipenquizabend!

In Teams spielen wir gemeinsam um die Wette.

 

Wann: Freitag, den 26.Mai 2017 ab 19 Uhr bis ca. 21 Uhr

 

Wo: um 18.30 Uhr an der Alexianer Waschküche

(Bahnhofstraße 6, 48143 Münster)

 

Die Spielgebühr beträgt 2,00 Euro.

 

Anna, Lea und Anne freuen sich auf Sie!

 

Jeder kann kommen, der Lust hat, nicht alleine,

sondern in einer Gruppe etwas Gemeinsames zu machen.

 

Begleitet und organisiert werden die Veranstaltungen von sogenannten 'Kulturlotsen'.

Sie sind Ansprechpartner bei Barrieren, Fragen und weiteren Ideen.

Neuigkeiten aus dem Projekt

Fernsehbeitrag in der Lokalzeit Münsterland

Am 18.Mai 2017 berichtete die Lokalzeit Münsterland im WDR über Anke T. und ihr Engagement in unserem Projekt.

Anke erzählt aus ihrer Vergangenheit und über ihre Krankheit. Außerdem gibt es einen Ausschnitt über den Besuch im Hansa-Berufskolleg im Rahmen unseres Schulprojektes "Verrückt? Na und!".

 

Um sich den Bericht anzusehen klicken Sie hier.

 

Anke, vielen Dank für deine Offenheit!

5.Mai 2017

 

 

 

 

Unter dem Slogan 'Münster bekennt Farbe - Wir gestalten unsere Stadt' nahmen Anna, Lea und Moni von unserem Team am 5.Mai am europäischen Protest-Tag zur Gleichstellung von Menschen mit Behinderung teil.

Kultur²

 

Dieser Bereich fördert die kulturelle Teilhabe seelisch erkrankter Menschen und drückt sich zurzeit in den Formaten 'Kulturlotse' und 'Wohnzimmerkultur' aus...

 »mehr

Schulprojekte "Verrückt? Na und!"

 

Ein gemischtes Team aus Menschen, mit und ohne Erfahrung seelischer Krisen, begegnet Schülerinnen und Schülern, die ...
»mehr


Freundschaft²

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

In dem Projekt Freundschaft² bilden Ehrenamtliche und Psychiatrie-Erfahrene eine Freundschaft²-Partnerschaft.

 

>>mehr

 

 

Freundschaft² für Ehrenamtliche

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Wir suchen ehrenamtliche Freizeitbegleiterinnen und -begleiter, die ihre eigenen Fähigkeiten und Kenntnisse einbringen möchten, um Menschen mit einer seelischen Erkrankung zu unterstützen.

 

Lesen Sie hier mehr!

 

 

 

 


 

 

 

Kultur-Festival 'anders begegnen'

 

Kultur ist eine Grundlage für ein inklusives Zusammenleben in unserer Gesellschaft.

Im Rahmen eines einwöchigen Programms, das vom 8. -14. Oktober stattfinden soll, präsentieren unterschiedlichste Akteure ein weites Spektrum vielfältiger Kulturarbeit. Es werden Räume der Begegnung geschaffen, in denen das künstlerische und kreative Potenzial aller Bürgerinnen und Bürger einen gleichberechtigten Ausdruck findet. 

 

 

 

 

Wir laden Euch und Sie herzlich zu einem weiteren Treffen ein, um gemeinsam Ideen zu sammeln und das Festival zu planen.

Wann: Montag, den 15.Mai 2017 von 19 bis 21 Uhr

Wo: Alexianer Waschküche, Bahnhofstraße 6                                                                                                                                          

Kontakt oder unter kultur-festival@anders-begegnen.de                                                                                                                                   

Wir sind auch auf Facebook zu finden!